English  Deutsch 
Home / Neuigkeiten und Meinungen / Fair Fashion Week: Politik
Fair Fashion Week: Politik

Fair Fashion Week: Politik

Zur Zeit kommt es mir vor, als würde die Verantwortung für alles, was auf der Welt passiert auf die Politik abgewälzt werden – Ist ja auch viel einfacher, als bei sich selbst anzufangen. Politikverdrossenheit im Allgemeinen birgt wie wir am Aufstieg der Populisten und Rechten sehen große Risiken. Es wird versucht komplexe Sachverhalte mit zu einfachen Lösungen zu eliminieren. Wahrscheinlich gibt es niemanden, der die Zusammenhänge der Weltwirtschaft noch in seiner Gänze versteht und auch ich fühle mich immer wieder unsicher, was gut ist, was schlecht und wie viel Regulierung nötig ist.
Wie bei vielen Themen in denen eine gewisse Regulierung notwendig ist, gibt es meiner Meinung nach verschiedene Stellschrauben: von innen oder von außen.
Wir fragen uns bzw. euch: Inwiefern soll die Politik eingreifen? Kann sie zur Regulierung beitragen oder muss sie schlichtweg mehr aufklären? Schöner wäre ja in meinen Augen, wenn das Bewusstsein der Konsumenten geschärft würde anstatt Regulierungen und Einschränkungen im Sinne einer ökonomischen und fairen Lebensweise… aber reicht das?
In den vergangenen Tagen haben wir viel über unsere Vorstellungen, Ideen und Hoffnungen geteilt. Nach all dem Input würden wir uns jetzt eine Einschätzung hierzu von euch wünschen. Was glaubt ihr, was notwendig ist, um das Bewusstsein für faire Mode soweit bei der breiten Öffentlichkeit zu schärfen, dass eingefahrene Verhaltensmuster nachhaltig überdacht und geändert werden können?
Anbei nochmal ein Artikel zur Anregung...wir sind gespannt auf eure Meinungen! ✌️

http://www.taz.de/Kommentar-Verantwortung-fuer-Firmen/!5568994/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar