Manitober ist eine nachhaltige Kinderbekleidungsmarke aus Hamburg. Alle unsere Artikel sind geschlechterneutral konzipiert und aus ökologisch und sozial verträglichen Materialien unter fairen Bedingungen in Europa hergestellt. Wir versuchen Nachhaltigkeit aber nicht nur in einer ethischen Produktion, sondern auch in einer Verlängerung des Produktlebenszyklus. Deshalb bieten wir auf alle unsere Artikel ein lebenslanges Rücknahmeversprechen: Nach ihrer Benutzung können sie an uns zurückgegeben oder geschickt werden. Wir überprüfen den Zustand der Kleidungsstücke und bieten Kund:innen daraufhin, je nach Zustand, einen Gutschein an. Wir reparieren und reinigen die Rückläufer und bieten sie als generalüberholte Artikel daraufhin wieder an – mit 12-monatiger Gewährleistung.

Meet the Team: 

Anna Coridaß – Vertrieb und Marketing

Ich bin Anna und kenne Marcus seit Kindertagen. Nach einigen Jahren als Betriebswirtin und mit Erfahrung im Online-Marketing im Gepäck widmete ich mich erst einmal der Familienplanung. Nun kam für mich der Wiedereinstieg in den Berufsalltag bei Manitober als ideale Lösung, um meine Werte und meine Kompetenzen miteinander zu verbinden. Ich bin zuständig für Vertrieb und Marketing.


Barbara Leistner - Rebuy Service

Ich bin Barbara und bei Manitober zuständig für den Rebuy-Bereich. Ich nehme also eure (nicht mehr) gebrauchten Manitober-Teile in Empfang, bereite sie auf und bringe sie dann wieder in den Kreislauf, so dass sie einem anderen Menschen eine Freude bereiten können. In der Vergangenheit habe ich in verschiedenen Design- und PR-Agenturen sowie Unternehmen gearbeitet, davon sechs Jahre in Irland. Dort hat unsere Tochter ihre ersten zwei Jahre verbracht. Ich habe Land und Leute dort sehr ins Herz geschlossen, aber in Bezug auf Geschlechterklischees herrscht noch mehr Nachholbedarf als hier. Wenn ein Mädchen dort kein pinkes Kleid trägt, muss es natürlich ein Junge sein… Deshalb bin ich froh, bei Manitober meinen Teil zu einer bunteren, offeneren Modewelt beizutragen und darüber hinaus mein Hobby, das Nähen, mit meiner Arbeit zu vereinen.

Iris Jonak – Kommunikation und Marketing

Ich bin Iris, zuständig für Kommunikation und Marketing bei Manitober. Mehr als acht Jahre habe ich auf Agenturseite Unternehmen beraten – eine Zeit in der ich sehr viel gelernt, aber wenig Sinn gefunden habe. Danach war ich für das Marketing einer Hamburger Gründer*innen-Initiative zuständig. 

Mit meiner Arbeit für Manitober vereine ich meine Liebe für Nachhaltigkeit und (Kinder-)Mode. Kinder habe ich nämlich auch. Eins davon ist ein kleiner Junge mit langen blonden Haaren und Lieblingsfarbe Lila. Abgedroschene Geschlechterklischees begegnen uns somit oft und lassen uns immer wieder genervt zurück. Ein Grund mehr, weshalb ich Manitober als Verfechter von Genderneutralität bei Kindermode mit meiner Arbeit unterstütze.

Lea Gries – Nachhaltigkeitsmanagement

Ich bin Lea und unterstütze Manitober seit ein paar Monaten rund um das Thema Nachhaltigkeit, nachdem ich 2020 als Werkstudentin im Bereich Organisation angefangen habe. Während meines Studiums ist mein Bewusstsein für gesellschaftspolitische Themen und soziale Nachhaltigkeit gewachsen, das ökologische während meines Nebenjobs im Zero-Waste-Café. Manitober verbindet für mich alles – aber auch ein faires Miteinander, selbstbestimmtes Arbeiten und sinnvolle Inhalte.


Mareike Vollmert - Design

Ich bin Mareike, Designerin bei Manitober. Ich liebe Farben, hochwertige Verarbeitung, nachhaltige Materialien und cooles, zeitloses Design. Als Mutter ist es mir wichtig, dass Kinderkleidung bequem und funktional ist, dabei auf Spaß setzt und nicht auf Geschlechter-Klischees. Und ich freue mich, die Kinderwelt mit Manitober ein bisschen bunter zu gestalten.



Marcus Kraft – Gründer und Geschäftsführer 

Ich bin Marcus, Gründer und Geschäftsführer von Manitober. Nach über zehn Jahren in der Branche als Bekleidungstechniker habe ich im Herbst 2017 Manitober gegründet mit dem Wunsch es besser zu machen. Besser im Sinne von nachhaltiger, bewusster, fairer, freier. Als Vater zweier Kinder habe ich persönlich viele Berührungspunkte mit Kindermode gemacht und hierbei beobachten können, welche Bedürfnisse und Nöte Eltern haben und was mir selbst fehlte.

Seitdem steht Manitober für mich als ein Gegenentwurf zu kommerzialisierter Massenware fern von vorgeprägter Geschlechterdefinition. Manitober soll Eltern, Familien, Freunden eine umweltfreundliche, faire Alternative bieten und sieht in unseren Kindern eine weltoffene, tolerante und mutige neue Generation.

 

Nina Lück – Kommunikation und Redaktion

Ich bin Nina. Ich habe mal ein Studium der Germanistik und Geschichte abgeschlossen und war im Anschluss einige Jahre als freie Redakteurin und Projektmanagerin tätig. Da aber nach und nach der Wunsch nach sinnstiftender Arbeit in mir reifte entschied ich mich außerdem zu einer Ausbildung zur Hebamme, die ich im August 2020 abgeschlossen habe. Manitober bietet nun für mich die Möglichkeit meine redaktionelle Erfahrung einzubinden in eine sinnvolle, zukunftsorientierte Idee, die meine Werte und Ideale in einer hierarchiefreien Umgebung zusammenführt.

Seit 2018 bin ich daher Teil der Manitober-Familie und freue mich hier all das, wofür Manitober steht von redaktioneller Seite zu fördern. Darüber hinaus bin zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsthemen und Social Media Belange.


Lilly - Creative Content Producer

Ich bin Lilly und seit März 2022 für die Content Production und das Online-Marketing bei Manitober zuständig. Ich hatte, seitdem ich denken kann, Lust in der Mode zu arbeiten, aber gleichzeitig auch zu viele andere Interessen, um das ganze so ernst zu nehmen, dass ich mit Ende zwanzig schon jede Mode-Redaktion von innen gesehen hätte. Stattdessen habe ich erst mein Studium (in Kultur- und Nachhaltigkeitswissenschaften) beendet, als Texterin und in der Musik-PR gearbeitet und mein eigenes Label gegründet. Hier bei Manitober kann ich nun verknüpfen, was mir besonders Spaß macht: für ein sinnvolles Produkt strategisch und gleichzeitig kreativ zu arbeiten.


Wenn ihr noch mehr über uns erfahren wollt, könnt ihr hier weiterlesen:

Home Story mit Homtastics

Interview mit Alf von Grossvrtig

Artikel auf A family affair

Interview mit Luna Magazine

Interview auf dem oh jaja Blog